Dienstag, 27. August 2013

Mit allen Sinnen - das Schatzkörbchen

Durch das Buch "Kinder fördern nach Montessori" von Tim Seldin bin ich über den Begriff "Schatzkiste" gestolpert. Darin befinden sich viele verschiedene Kostbarkeiten, welche unsere Kinder mit allen Sinnen entdecken können.

Wichtig dabei ist, den Kleinen Anreize zu bieten, also Dinge, die sich in Farbe, dem Material, der Form, Geruch usw. unterscheiden. Das hat sich für mich so interessant angehört, dass ich mich sofort auf die Suche im Haushalt nach geeigneten Schätzen gemacht habe. Mein Herzkind hatte ich dabei auf dem Arm und er schaute bei meinem Vorhaben schon sehr interessiert zu.
Mein erstes Körbchen erstellte ich aus Naturmaterialien: Steine, Muscheln und in die Gläser füllte ich Reis und Weizen.
Kaum hatte ich mein Körbchen fertig, es auf den Boden gestellt und den Zwerg ebenso, robbte er mit vollem Elan darauf zu. Es gab kein Halten mehr für ihn und er war mit seiner vollen Aufmerksamkeit mit dem Inhalt des Korbes beschäftigt. Er tastete, er probierte, er schlug die Gegenstände aufeinander und horchte welche Klänge sie hervor brachten. 
Er verbrachte wirklich 30 Minuten damit, ich war sehr begeistert und freute mich mit ihm, dass er seinen Entdeckerdrang befriedigen konnte.




Zum Schluß wird sich dann auch noch mit dem Körbchen selbst beschäftigt...
Im Englischen heißen die Schatzkörbchen übrigens Treasure Boxes, falls ihr nach weiteren Anregungen suchen wollt. Sehr gut eignet sich dazu übrigens Pinterest. Ich werde nach und nach aber weitere Körbcheninhalte vorstellen und wie mein Herzkind darauf reagiert hat.

Kommentare:

  1. So schön! :) Und das Buch ist wirklich empfehlenswert!
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    bin gerade durch Anna auf deinen Blog gestoßen und freue mich auch sehr, hier zu sein. Ich selber wende noch nicht Montessori an, finde es aber super spannend!

    Liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janina,

      schön, dass du hier bist :)
      Vielleicht ist ja eine interessante Anregung für dich dabei. Bin nun auch noch nicht so tief im Thema Montessori drin und entdecke daher noch alles zusammen mit meinem kleinen Herzkind.

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...